Kategorie Allgemein

Gipfeltreffen am Grund

Bei allen Jahnfans herrscht eine große Anspannung, da man am 30.04. um 13:30 Uhr im Hardtwaldstadion auf den SV Sandhausen trifft. Es ist wohl ein Gipfeltreffen am Boden der Tatsachen und der Ausgang könnte sich entscheidend auf den Abstiegskampf auswirken.

Kein Weg führt an Fürth vorbei

Irgendwo zwischen Wiedergutmachung nach einer schrecklichen 1. Halbzeit gegen Magdeburg und einem engen Abstiegskampf trifft der Jahn am 14.04. um 18:30 Uhr im Sportpark Ronhof auf das Kleeblatt. Auf dem Weg zum Klassenerhalt fürth auf alle Fälle kein Weg an einem Sieg in Fürth vorbei.

Diamanten am Kaulbachweg – Hoffnungsträger für die Zukunft

Nicht wenige waren samstags um 12 Uhr überrascht, als sie die Aufstellung sahen. Hinten rechts stand weder Konni Faber, noch Bene Saller, sondern ein ganz anderer: Christian Viet. Und wenn man sich so umhört, waren alle positiv überrascht von Viet. Nicht falsch verstehen, dass Viet einiges auf dem Kasten wussten wir bereits und wir sind froh, dass er bei uns ist. Talente bzw. einfach gute Spieler wie ihn kann jede Mannschaft brauchen. Aber genau das ist es, was Herrn K und Tom Bauchschmerzen bereitet. Welche Mannschaft? Blickt man bei transfermarkt.de auf den Kader der nächsten Saison, so wird einem schlecht: Es stehen für nächstes Jahr gerade einmal 9 (!) Spieler unter Vertrag. Das kann nicht lange so weiter bestehen bleiben. Dass wir alle gerne mit einigen Akteuren verlängern würden, ist mittlerweile bekannt. Doch auf wen setzen wir konkret Hoffnung? Wer könnte den Jahn unserer Meinung nach in den nächsten Jahren bereichern? In wem steckt noch Potenzial? In wem steckt dieser Funken Jahnsinn? Auf unsere 3 „Hoffnungsträger“ auf welche wir in der Zukunft große Stücke halten möchten wir heute kurz eingehen. Es können Jugendspieler, Spieler aus dem Profikader oder auch mit auslaufenden Vertrag sein. Lasst uns gerne wissen, wer eure Hoffnungsträger sind!

Und dann kam Owusu

Der Jahn war am Samstag die überlegene Mannschaft und konnte sich einige Chancen herausspielen, allerdings fehlte über weite Strecken die letzte Durchschlagskraft. Und dann kam Owusu...

Der erste Entwurf ist immer scheiße

Das oben genannte Zitat von Ernest Hemingway lässt sich hervorragend auf unser nächstes Spiel gegen den SC Paderborn anwenden. Nicht nur die Vorfälle im Hemingway's in der Innenstadt vor dem Spiel waren nicht berauschend, nein, auch das erste Spiel der Saison gegen die Paderborner war mit 0-3 ehrlicherweise ziemlich scheiße. Nicht nur die drei Gegentore waren an diesem Tag zu vergessen. Die Rote Karte gegen Steve Breitkreuz hätten wir nun auch nicht gebraucht.

Was wurde eigentlich aus Thomas Stratos?

Trainer in einer schwierigen Phase: Nach dem bitteren Abstieg aus der zweiten Liga übernahm Thomas Stratos zur Saison 2013/14 das Traineramt beim SSV Jahn. Doch nach nur einem Jahr war Schluss. Der-Jahn-Blog blickt zurück auf diese Zeit und auf Stratos’ weitere Karriere.

An der Ostseeküste

„Nach Flut kommt die Ebbe, nach Ebbe die Flut. Die Deiche, sie halten mal schlecht und mal gut“ heißt es in dem bekannten Lied „An der Nordseeküste“ von Klaus & Klaus. Jedoch sind wir am Sonntag, dem 12.03.2023 nicht an der Nordseeküste zu Gast, sondern an der Ostseeküste in Kiel zu Gast. Und Der-Jahn-Blog blickt wie immer für und mit euch voraus.

Schade, wie kann das passieren?

"Wir kamen in der Hoffnung, dass wir ein guter Gegner sind. Doch dafür hat es einfach nicht gereicht. Doch wir haben uns're Geschichte und uns're Tradition. Wir sind nicht zu kaufen, wir haben keinen Preis. Und ihr könnt uns nicht beerdigen, solang' wir noch am Leben sind. Wir werden uns erholen und dann werden wir euch wiedersehen" - Die Toten Hosen - Schade wie kann das passieren?

Die Mannschaft, die sich immer selber schlägt

Der Jahn kann noch so gut in Form sein, wie er möchte, kaum steht er auf dem Platz, mutiert die gegnerische Mannschaft zur Weltklasse und es fallen Gegentore, die du normalerweise nicht einmal in der Champions League siehst. Gegen Hannover war es eine tadellose Leistung, ehe Teuchert kurz vor dem Spielende per Dropkick ausgleicht. Aber so begab sich die Jahnelf mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf die Reise nach Baden-Württemberg und wollte auf die gute Leistung gegen H96 aufbauen.

Herzlichen Glückwunsch, wir sind noch nicht abgestiegen: Der Jahn steckt tief im Abstiegskampf

Meine erste Auswärtsfahrt und dann gleich akkreditiert, Wahnsinn! Die Gespräche über den Jahn begannen schon kurz nach der Abfahrt mit dem Bus, und viele meinten: „Wir müssen heute gewinnen!“. Stundenlang diskutieren wir über die aktuelle Situation, Mersad und bestimmte Spieler, bis wir irgendwann wieder zu dem Punkt kamen, wo niemand wusste, wie wir eigentlich in diese Situation gekommen sind. Ähnliches fragt sich wohl Nürnberg, die auf der Marktwert-Tabelle der 2. Bundesliga auf Platz 2 stehen und daher eigentlich um den Aufstieg mitspielen sollten. Aber auch in Franken will es einfach nicht laufen, und auch dort ist ein Sieg Pflicht. Nachdem wir in Nürnberg angekommen sind, möchte ich so schnell wie möglich zu meinem Platz, verlaufe mich mehrmals, ehe ich endlich angekommen bin und mir denke: „Es kann losgehen!“