89+1 – die Spieltagsvorschau

Vorbericht gegen 1. FC Kaiserslautern (12. Spieltag, Sonntag 16.10.2022)

Über unseren Gegner

Aus der Asche aufgestiegen wie ein Phönix. Oder eher, die Teufel sind aus der Asche aufgestiegen wie ein Phönix. Ich denke, so kann man den 1. FCK, einen der ältesten Traditionsvereine Deutschlands, am besten beschreiben.
Die Heimat von Fritz Walter, dem legendären DFB Kapitän von 54, hat in den letzten Jahren einiges durchgemacht. 2018 ging es in die 3. Liga und dort hielt man sich bis 2022. In der Zeit in der dritthöchsten Spielklasse des Bundes lief es oft nicht optimal für die roten Teufel. Drohende Insolvenz, finanzielle Schwierigkeiten, alles drohte den in Schieflage geratenen Club komplett umzustoßen.
Mittlerweile hat man den Aufstieg geschafft und sich wieder stabilisiert. Mit dem Trainer Dirk Schuster, der überraschend das Amt von Marco Antwerpen übernahm, hat man für die Saison große Ziele, eines davon dürfte sein, die Klasse zu halten. Dabei helfen solche große Neuzugänge wie der Torhüter Andreas Luthe oder der Weltmeister Erik Durm.

Aktuelle Infos zur Jahnelf:

Wie jede Woche grüßt die Personalsituation. Und diese grüßt diesmal freundlich. Steve Breitkreuz konnte wieder mittrainieren und Kirsche ist nach seinem grippalen Infekt zurück.
Nach wie vor fehlen unsere Langzeitverletzen (Oscar Schönfelder & Leon Guwara) sowie natürlich Sarpreet Singh.
Des weiteren äußerte sich Mersad Selimbegovic über Dario Vizinger wie folgt: „Es kann bald sein, dass er mehr Einsatzzeit bekommt. Man muss bei ihm berücksichtigen, dass er erst am Deadline-Day gekommen ist und es ein bisschen Zeit braucht, bis er alles verinnerlicht hat.“ Dies erscheint plausibel.

Über den FCK und dessen Postion in der Liga sagt Mersad: „Der FCK hat schon ein paar Waffen. Die Standards, das Umschaltspiel, ihre Kompaktheit und Erfahrung. Kaiserslautern hat viel Wucht und wir müssen mit viel Wucht dagegenhalten.“. Dabei helfen könnte den roten Teufeln der Betzenberg. Jedoch gibt sich der Trainer wie gewohnt sehr abgebrüht: „Eine Sache darfst du dort nicht machen: Du darfst dich nicht beeindrucken lassen und dich nicht verstecken. Du musst das aufnehmen, versuchen dein Spiel zu spielen und es auch genießen. Denn dafür beginnst du als kleiner Junge dem Ball hinterherzurennen, um in solchen Stadion zu spielen. Also bitteschön.“

Fact Sheet zum Gegner:

Name1. FC Kaiserslautern
Gegründet02.06.1900
FarbenRot-Weiß
Mitglieder20.000 (Stand 29.06.2022)
StadionFritz-Walter-Stadion (Platz für 49.850 Personen)
CheftrainerDirk Schuster
SportchefFlorian Dick
Letztes SpielGegen HSV 1-1
Tabellenplatz8
Zugänge (0,4 Mio €)Abgänge (0 Mio ,-€)
Aaron Opoku (LF, HSV)
Lex-Tyger Lobinger (MS, Düsseldorf)
Erik Durm (RV, Eintracht Frankfurt)
Philipp Klement (OM, VfB Stuttgart)
Andreas Luthe (TW, Union Berlin)
Ben Zolinski (RF, Erzgebirge Aue)
Lars Bünnig (IV; SV Meppen)
Julian Krahl (TW, Viktoria Berlin)
Matheo Raab (TW, HSV)
Elias Huth (MS, Erzgebirge Aue)
Lucas Röser (MS, SSV Ulm)
Nicolas Sessa (OM, SC Verl)
Marius Kleinsorge (RF, SV Meppen)
Lorenz Otto (TW, SSV Ulm
) Alexander Winkler (IV, vereinslos)
Anil Gözütok (OM, vereinslos)

Direktvergleich gegen den Jahn:

Insgesamt 5 Spiele (4x 2. Liga, 1x DFB Pokal)

Siege Jahn: 1 Unentschieden: 3 Niederlagen Jahn: 1

letzten 3 Partien: 13.09.20 Sieg 4:3 i.E.

08.04.18 Unentschieden 1:1

28.10.17 Sieg 3:1

Tobilanz des Jahn: 7:7

Tipps aus der Community:

1:2 (mehrmals) – 4:4 – 2:2 – 0:2 – 3:0

M.A. Sagt: 4:4, Albers & Boys je 2x, bei uns noch Elvedi und Calisakaner mit den Toren

Gustave sagt: 2:1 für uns. Diesmal schlägt Makridis zu!, Und Ecke, Kopfall, Kennedy!

Werbung/Hinweis: Unterstütze doch bei Gelegenheit ein weiteres Fanprojekt:

Unterstütze das Podcast-Projekt 1889fm finanziell: https://1889fm.de/unterstuetzen/